Hausbau in Werl

Der 31.000-Seelen-Ort Werl lädt ein zu einem Leben im idyllischen Kleinstadtflair. Wer sich für einen Hausbau in Werl entscheidet, dem bietet sich eine Stadt in Nordrhein-Westfalen, die sowohl für Familien optimal als auch auf kulturellem Gebiet mit einigen Anlaufstellen auffahren kann. So ist zum Beispiel das städtische Museum, das Haus Rykenberg, sehr zu empfehlen. Hier erfährt man einiges über die Stadtgeschichte und hat mit dem Burgmannenhaus, dessen Wurzeln im 14. Jahrhundert zu finden sind, selbst einiges zu bieten. Weiterhin kann man in Werl das Forum der Völker besichtigen und sich in dem Museum der Franziskaner über deren Missionarsreisen informieren.

Idyllische Kleinstadt

Natürlich ist man aber, hat man erst einmal den Hausbau in Werl hinter sich gebracht, als Bürger irgendwann mit der Museen- und Sehenswürdigkeiten-Landschaft der Stadt vertraut. Beschäftigen wir uns also mit den Möglichkeiten, dies sich einem bieten, wenn man in Werl sesshaft werden möchte.

Traditioneller Wirtschaftsstandort

Werl erfreut sich zunächst einer sehr guten Infrastruktur und verfügt über ausgeprägte Gewerbegebiete. Das macht es besonders für jene attraktiv, die sich selbstständig machen wollen. Der Mittelstand ist in Werl sehr ausgeprägt und aufgrund des großen Firmenangebots, gerade im Logistik-Bereich, dürfte es keine Schwierigkeiten geben, eine Anstellung zu finden. Zudem gibt es mit den Standard-Metallwerken, eines der wichtigsten Unternehmen der Gegend. Etwa 520 Menschen werden hier beschäftigt. Mit dem Unternehmen “Gebrüder Stockmann” bietet sich zudem eine Firma im Bereich des Orgelbaus, die eine Tradition vorweisen kann, welche auf das Jahr 1889 zurückgeht. Unter den fünfzehn größten deutschen Möbelhäusern ist auch das, hier ansässige Unternehmen Turflon zu erwähnen.

Hausbaukataloge bestellen

Bestellen Sie jetzt die passenden Hausbau-Kataloge für Ihr Bauvorhaben!